Liebe Gäste,
diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschliesslich für Touren und
Fahrtechnikkurse, welche von adlerjudith organisiert und durchgeführt werden. Für sämtliche Touren, Reisen, Fahrtechnikkurse etc., welche durch adlerjudith im Namen eines anderen Anbieters geleitet werden, gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen des entsprechenden Anbieters.
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)

1. Anmeldung

Die Anmeldung ist schriftlich (Email oder Postweg), telefonisch oder persönlich möglich, diese gilt als definitiv. Individuelle Rabatte und Vergünstigungen sind bei der Buchung anzugeben und können nach Rechnungsstellung nicht mehr gewährt werden.

2. Zahlungsbedingungen

Nach Eingang der Anmeldung erhalten die Teilnehmer/innen die Bestätigung, welche zugleich als Rechnung gilt. Für Mehrtagestouren oder Wochenreisen ist die Anzahlung von CHF. 300.- (€ Umrechnung entsprechenden dem Tageskurs) pro Person innert 10 Tagen zu bezahlen. Der Restbetrag ist spätestens 30 Tage vor Abreisedatum fällig.
Bei Tages- und Wochenendearrangements unter CHF 300.– (€ Umrechnung
entsprechenden dem Tageskurs) ist der Gesamtbetrag innert 30 Tagen fällig,
spätestens 21 Tage vor Reisebeginn. Bei kurzfristigen Buchungen, weniger als 21 Tage vor Abreise, ist der gesamte Rechnungsbetrag sofort zur Zahlung fällig. Die Reiseunterlagen werden, nach Eingang der Zahlung des gesamten
Rechnungsbetrag ca. 10 Tage vor Reisebeginn zugestellt.

3. Preisänderungen

In Ausnahmefällen (z.B. Tarifänderungen der Transportunternehmen, Hotels, Wechselkursschwankungen, erhöhte Kleingruppenzuschlag, usw.) ist es möglich, dass adlerjudith die im Reiseprogramm aufgeführten Preise anpassen muss. Preisänderungen werden mindestens 3 Wochen vor Reisebeginn bekannt gegeben. Ist der neue Arrangementpreis mehr als 10% über dem alten, gilt das Recht, innerhalb von 5 Tagen nach Erhalt der entsprechenden Mitteilung kostenlos von der Reise zurückzutreten. Die bereits einbezahlten Beträge werden vollumfänglich zurückerstattet.

3.1 Einzelzimmerzuschlag

Alle Arrangementpreise sind für Doppel- oder Mehrbettzimmer berechnet. Wer ein Einzelzimmer wünscht, muss dies bei der Buchung angeben (nachträglich nicht mehr möglich) und zahlt den entsprechenden Einzelzimmerzuschlag. Ist in der Buchung nichts vermerkt, bemüht sich adlerjudith einen entsprechenden Zimmerkollegen/in zu suchen. Sollte dies nicht möglich sein, wird der Einzelzimmerzuschlag berechnet.

4. Teilnehmerzahl

Für alle angebotenen Arrangements wird eine Mindestteilnehmerzahl benötigt, welche bei der jeweiligen Ausschreibung ersichtlich ist. Beteiligen sich an einer Tour, Fahrtechnikkurs etc. weniger als die vorgesehene Mindestteilnehmerzahl, so kann die Reise bis spätestens 14 Tage (Wochenreisen, Wochenend- und Mehrtagestouren und) resp. 5 Tage (Tagestouren und Fahrtechnikkurse) vor dem festgelegtem Abreisedatum abgesagt werden. Möchten die Teilnehmer/innen die Tour, Fahrtechnikkurs etc. trotzdem durchführen, wird ein selbstkostendeckender Kleingruppenzuschlag - je nach Teilnehmerzahl und Reise - bis maximum 10% des Arrangementspreises erhoben. Beschreibung

5. Annullationsbedingungen

5.1 Annullation durch den/die Kunden/-in

Eine Annullation muss schriftlich erfolgen. Für alle Reisen (inkl. Transalps, Tageskurse, Wochenangebote, Mehrtagestouren und Weekends) gelten folgende Gebühren in Prozenten des Arrangementpreises pro Person: bis 30 Tage vor Reisebeginn 20% des Arrangementbetrags 29 - 21 Tage vor Reisebeginn 30% des Arrangementbetrags 20 – 10 Tage vor Reisebeginn 50% des Arrangementbetrags 9-1 Tage vor Reisebeginn 75% des Arrangementbetrags. Bei Absage am Reisetag und bei Nichterscheinen wird der Gesamtbetrag zurückbehalten. Als Stichtag gilt jeweils das Eingangsdatum der schriftlichen Annullation.

5.2 Annullation durch adlerjudith

Ereignisse höherer Gewalt (z.B. Naturkatastrophen, Epidemien, Unruhen), behördliche Maßnahmen oder Streiks
können adlerjudith veranlassen, die Reise abzusagen. In einem solchen Fall,
werden die Gäste so schnell wie möglich informiert.adlerjudith ist berechtigt, die Reise aus anderen Gründen abzusagen. Sollte dieser Fall eintreten, erfolgt die Mitteilung so rasch als möglich.

6. Versicherungen

Sämtliche Versicherungen sind Sache der Teilnehmer/innen. In den Verkaufspreisen ist keine Versicherung (auch keine Gepäck-, Diebstahl-, Unfall- und Krankenversicherungen) eingeschlossen. Dem/der Teilnmehrer/in wird empfohlen, eine Annulations- und evtl. eine Personenassistance-Versicherung abzuschliessen. In der Regel sind dabei folgende Risiken gedeckt: Rettungs-, Bergungs-, Such- und Heimschaffungskosten sowie die Kosten für eine Annullation aus zwingenden Gründen. Die Versicherungsdeckung ist zu prüfen und gegebenenfalls eine Zusatzversicherung abzuschliessen.

7. Haftung

7.1 Allgemein

adlerjudith vergütet den Ausfall vereinbarter Leistungen oder die zusätzlich entstandenen Kosten, soweit es der Reiseleitung nicht möglich war, vor Ort eine gleichwertige Ersatzleistung anzubieten, und auch kein eigenes
Verschulden des/der Teilnehmer/in vorliegt. Die Haftung ist jedoch auf den Preis der Pauschalreise beschränkt und erfasst nur den unmittelbaren Schaden.

7.2 Haftungsausschuss

adlerjudith haftet gegenüber dem/der Teilnehmer/in nicht, wenn auf die Nichterfüllung des Vertrages zurückzuführen ist auf: Versäumnisse des/der Teilnehmer/in, unvorhergesehene oder nicht abwendbare Versäumnisse eines Dritten, der an der vertraglich vereinbarten Leistung nicht beteiligt ist, höhere Gewalt oder auf ein Ereignis, welches adlerjudith oder ein Dienstleistungsträger trotz aller gebotenen Sorgfalt nicht vorhersehen oder abwenden konnte.

7.3 Transportschäden und Diebstahl von (Miet-)Bikes

adlerjudith haftet nicht für auf Transporten (Zug, Schiff und Bus usw.) entstandene Schäden am Bike; ebenso nicht bei Diebstahl des Bikes unterwegs. Die Teilnehmer/innen müssen ihr Bike privat versichern. Einen Abschluss einer Reisegepäckversicherung wird empfohlen.

7.4 Erhöhtes Unfallrisiko

Mountainbiking ist immer mit einem erhöhten Unfallrisiko verbunden (Sturzgefahr, Kollisionsgefahr mit motorisiertem Verkehr, Steinschlaggefahr im Gebirge etc.). Es wird deshalb von jedem/jeder Teilnehmer/in ein erhebliches Mass an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit sowie die Einhaltung der Strassenverkehrsordnung vorausgesetzt. Auf sämtlichen Biketouren (inkl. Fahrtechnikkurse, Tages- und Mehrtagestouren) ist das Tragen eines geprüften Bikehelms obligatorisch sowie das Tragen von zweckmässiger guter Bikebekleidung inkl. Bikehandschuhen unbedingt empfohlen. Im Weiteren haftet adlerjudith nicht für Personen- und Sachschäden durch mangelhaften Zustand der Bikes.

7.5 Haftpflicht des Reisenden

Wir weisen darauf hin, dass in der Schweiz
wohnhafte Gäste eine gültige Velovignette an ihrem Bike anbringen müssen, damit bei Unfällen die Privathaftpflichtversicherung allfällige Schäden übernimmt. Nicht in der Schweiz wohnhaften Gästen empfehlen wir, sich direkt bei ihrem Versicherungsberater zu informieren.

8. Programmänderungen

Allfällige Programmänderungen oder einzel vereinbarte Leistungen (z.B. Transportmittel, Unterkunft etc.) bleiben, wenn unvorhergesehene Umstände dies erfordern ausdrücklich - auch im Interesse des/der Teilnehmer/in - vorbehalten. Insbesondere haftet adlerjudith nicht für Änderungen im Reiseprogramm, die auf höhere Gewalt, behördliche Massnahmen, Streiks, Witterungsverhältnisse oder Verspätung von Dritten, für die adlerjudith nicht einzustehen hat, zurückzuführen sind. adlerjudith bemüht sich jedoch, gleichwertige Ersatzleistungen zu erbringen. Sollte während der Reise eine Programmänderung vorgenommen werden (z.B. aus Gründen oder Ereignissen der Wetterlage), die einen erheblichen Teil der vereinbarten Reise betrifft, vergütet adlerjudith eine allfällige Differenz zwischen dem vereinbarten Reisepreis und jenem der erbrachten Dienstleistungen.

9. Bildmaterial

Auf unseren Reisen entstandenes Film- und Bildmaterial (worauf TeilnehmerInnen abgebildet sind) darf von adlerjudith für den Internetauftritt, Werbeaktionen und Reiseberichte ohne Rückfrage verwendet und ausgestrahlt werden.

10. Gerichtsstand

Im Verhältnis zwischen dem/der Teilnehmer/in und adlerjudith ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar. Klagen gegen adlerjudith können ausschliesslich an deren Firmensitz in Bern angebracht werden.

Letzte Änderung: 24. November 2009
 

AGBLinksSitemapImpressumDisclaimer